Warum ausreichendes Trinken lebensnotwendig ist

Aufgrund des hektischen Alltags, dem viele heutzutage ausgesetzt sind, wird der ausreichenden Flüssigkeitszufuhr nur noch geringfügige Beachtung geschenkt. Erst das Durstgefühl erinnert an das bereits bestehende Flüssigkeitsdefizit im Körper. Dieses lässt sich zwar sofort mit ausreichend Wasser stillen, doch es sollte keinesfalls bis zum Eintreten dieses Warnsignals gewartet werden. Unser Körper besteht 75%  aus Wasser, das gleichzeitig maßgebend für die Funktionalalität vieler Abläufe des Organismus ist. Da täglich mehrere Liter verloren gehen, muss dieses durch eine Aufnahme ersetzt werden, um eine Unterversorgung zu vermeiden.

Wasser trinken ist Lebenswichtig

Flüssigkeit dient als Treibstoff für den Organismus
Wasser spielt eine entscheidende Rolle für die gesamten Körperfunktionen, so dass dessen Level stets stabil gehalten werden muss. Bei körperlichen Prozessen, wie dem Atmen oder Schwitzen, verlieren wir meist bis zu 2 Liter täglich, die es zu ersetzen gilt. Fehlt dieser zentrale Treibstoff dem Organismus, kann der reibungslose Transport von Sauerstoff  und wichtigen Nährstoffen sowie der Abtransport von Abfallprodukten nicht mehr gewährleistet werden. Dies kann weitreichende Folgen mit sich ziehen, die bei leichtem Flüssigkeitsverlust  bereits eine eingeschränkte Konzentrationsfähigkeit und eine geringere Leistungsfähigkeit herbeiführen können. So kann ein dauerhafter Wassermangel zu Herzerkrankungen, Fettleibigkeit, Diabetes oder auch Bluthochdruck führen. Häufig zeigen sich auch Schädigungen an den Entgiftungsorganen, dessen Funktionen durch die geringe Menge an Flüssigkeit herabgesetzt werden. Giftstoffe können so nicht mehr aus dem Körper gespült werden und somit zu Erkrankungen führen.

Die richtige Flüssigkeitszufuhr gewährleisten
Generell wird meist die Aufnahme von 2-3 Litern empfohlen, doch diese muss nicht für jeden gelten. Diese richtet sich ganz an den jeweiligen Gewohnheiten, denen ein Mensch nachgeht und kann dementsprechend stark variieren. Zeigt sich jemand sportlich aktiv, nimmt vorwiegend salzige Nahrung zu sich oder bevorzugt den täglichen Gang in die Sauna, muss dieser einen weitaus höhen Flüssigkeitsbedarf decken, als jemand, der sich körperlich nur geringfügig aktiv zeigt.

Den Verlust richtig ausgleichen
Gerade im Sommer bevorzugen viele stilles Mineralwasser, um ihren Durst zu stillen. Bereits mit den ersten warmen Temperaturen macht sich dies bereits in den Regalen der Supermärkte bemerkbar, so dass man demensprechend auf Vorrat kaufen sollte. Es ist an heißen Tagen wichtig, dass der Körper nur Flüssigkeit aufnimmt die eine Reinform aufweist, um den Organismus nicht unnötig zu belasten. Dementsprechend sollte auf süßstoff- oder koffeinhaltige Getränke verzichtet werden. 

Name:*

Homepage:

E-Mail-Adresse:* (wird nicht angezeigt)

Deine Meinung / Antwort:
Zeichen noch verfügbar!


Copyright © 2018 by Gabler Werbung • Visuelle Medien und Marketing • All Rights Reserved • www.gabler-werbung.de • DatenschutzSitemapImpressum

Apotheken-Anbieter.de ist eine für Nutzer und Verbraucher kostenlose Informationsplattform, Kaufverträge und Bestellungen kommen auf unseren Webseiten nicht direkt zustande, die verlinkten Apotheken und Partnershops bieten dem Nutzer Ihre Produkte und Waren im eigenen Namen und auf eigene Rechnung an. Da Apotheken-Anbieter.de eine unabhängige Datenbank betreibt, können einzelne Produktdaten abweichen, nicht mehr aktuell sein oder auch gänzlich nicht mehr verfügbar sein. Es besteht keine Gewährleistung und Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der angezeigten Produktdaten und Preise. Zu Risiken und Nebenwirkungen - lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie vor der Anwendung Ihren Arzt oder Apotheker. Alle Informationen dienen lediglich zum Zwecke der Preisinformation, es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Alle Beschreibungen und Informationen sowie die Meinungen zu Arznei und Medikamenten ersetzen nicht die vorherige Beratung durch einen Arzt.

 

Nach oben