Senken Sie Ihren Bluthochdruck auf natürlichem Weg!

Geht es Ihnen auch wie vielen Hypertonie Patienten? Haben einen zu hohen Blutdruck und möchten in Zukunft weniger Arzneimittel einnehmen? Betroffene kommen nur schwer um Medikamente herum. Blutdrucksenker werden zudem meist nicht nach Packungsbeilage eingenommen. Hier geht man ein ziemlich hohes Risiko und begünstigt somit Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt. Grund hierfür sind meist die Nebenwirkungen die auftreten bzw. auch nur befürchtet werden.

Stethoskop

Wissenschaftliche Studien haben jedoch erwiesen, dass auch Nahrungsmittel positive Auswirkungen haben können. Bei nur leicht erhöhten Werten könnte man deshalb versuchen, den Bluthochdruck natürlich zu senken - mit ausreichend Bewegung und der richtigen Ernährung.

Bei hohem Blutdruck sollten natürliche Mittel Ihre erste Wahl sein!
Bewegung, Bewegung, Bewegung!
Runter mit den Pfunden. Übergewicht setzt das Herz-Kreislauf-System enorm unter Druck. Nehmen Sie ab, dann werden Sie sehr schnell bemerken, wie stark Sie damit Ihren Blutdruck beeinflussen können. Pro Kilogramm, das Sie verlieren, sinkt Ihr Blutdruck um bis zu 2 mm Hg. Täglich 30 Minuten Ausdauersport ist schon ausreichend.

Vermeiden Sie wenn möglich Stress. In stressigen Zeiten kann der Druck in den Adern schnell um 20 bis 30 mm Hg zunehmen. Dauerhaft ist Stress zu vermeiden, da dieser den Blutdruck auch dauerhaft oben halten kann. Die kleine Aufregung zwischendurch ist demnach nicht weiter schlimm. Meditation kann Ihnen helfen, diesem Phänomen entgegenzuwirken. Entspannen Sie regelmäßig, so kann Ihr Blutdruck um 12 mm Hg sinken. Da Stess manchmal nicht vermeidbar ist, mindern täglich neun Walnüsse und ein Tl. Walnussöl den Druck auf die Venen.

Essen Sie kaliumreich! Kalium wirkt entspannend auf die Gefäße und senkt so Ihren Blutdruck. Vermeiden Sie wenn möglich Fertigprodukte, Fast Food und zu viele tierische Fette, die in Wurst und Käse enthalten sind. Essen Sie stattdessen täglich frisches Obst und Gemüse wie Weintrauben, Bananen, Hülsenfrüchte, Kartoffeln und Spinat sowie viel Fisch. Hiermit erhalten Sie natürliche Calcium- sowie Magnesiumlieferanten sowie ausreichend Ballaststoffe.

Würzen Sie öfters mit frischen Kräutern statt mit Salz! Ihre Speisen werden auch auf keinen Fall zu fad schmecken, wenn Sie stattdessen frische Kräuter verwenden. In der mediterranen Küche schmecken die Gerichte auch ohne eine große Menge an Salz gut würzig.

Der Botenstoff Capsaicin entspannt die Blutgefäße. Die regelmäßige Einnahme des Chili-Wirkstoffs führt zu einer vermehrten Ausschüttung. Also, essen Sie scharf!

Verzichten Sie auf Alkohol! Er entzieht Ihrem Körper ausgerechnet den Mineralstoff, der Ihren Blutdruck deutlich senken kann, Magnesium. Vermeiden Sie Zigaretten und zu viel Koffein. Stattdessen sollten Sie häufiger zu Kräutertees wie Rotwurzelsalbeitee oder auch Weißdornblütentee, greifen.

Suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, bevor Sie Medikamente absetzen oder mit Naturheilmitteln kombinieren. Unterstützt man seinen Körper mit oben genannten Maßnahmen, kann eine Reduzierung oder bestenfalls das Absetzen der Medikamente vorgenommen werden.

2 Kommentare

Von Blutdruckprofi (https://blutdruckmessgeraete-kaufen.com/) am 20.01.2017, 20:06 Uhr:

Wirklich toller Artikel! Top. :)
Ich selbst führe auch einen Blog, rund ums Thema Bluthochdruck. Würde mich über einen Besuch sehr freuen. :)

Von Yüksel am 15.01.2017, 17:13 Uhr:

Stress ist mit abstandt ein rießiger Faktor, für Bluthochdruck! Ich kenne das zu gut aus meinen Bekanntenkreis... Ansich finde ich es top wenn man den Blutdruck auf natürlichem Wege senken kann, statt immer auf die Medizin zurück zugreifen! KLasse Artikel von daher! :D

Name:*

Homepage:

E-Mail-Adresse:* (wird nicht angezeigt)

Deine Meinung / Antwort:
Zeichen noch verfügbar!


 


 

 

Copyright © 2018 by Gabler Werbung • Visuelle Medien und Marketing • All Rights Reserved • www.gabler-werbung.de • DatenschutzSitemapImpressum

Apotheken-Anbieter.de ist eine für Nutzer und Verbraucher kostenlose Informationsplattform, Kaufverträge und Bestellungen kommen auf unseren Webseiten nicht direkt zustande, die verlinkten Apotheken und Partnershops bieten dem Nutzer Ihre Produkte und Waren im eigenen Namen und auf eigene Rechnung an. Da Apotheken-Anbieter.de eine unabhängige Datenbank betreibt, können einzelne Produktdaten abweichen, nicht mehr aktuell sein oder auch gänzlich nicht mehr verfügbar sein. Es besteht keine Gewährleistung und Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der angezeigten Produktdaten und Preise. Zu Risiken und Nebenwirkungen - lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie vor der Anwendung Ihren Arzt oder Apotheker. Alle Informationen dienen lediglich zum Zwecke der Preisinformation, es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Alle Beschreibungen und Informationen sowie die Meinungen zu Arznei und Medikamenten ersetzen nicht die vorherige Beratung durch einen Arzt.

 

Nach oben