Richtig gut schlafen - Schlafstörungen vorbeugen

Geht es Ihnen wie so vielen Menschen, wachen morgens wie gerädert auf. Erst wenn der Schlaf Probleme bereitet, weiß man ihn zu schätzen. Ein Mittel, das den Schlaf in seiner Natürlichkeit zurückbringt, wie man ihn als Baby hatte, gibt es leider nicht. Schlafmittel aus Ihrer Apotheke sind im besten Fall schlafanstoßend und schlaffördernd. Die Lösung des Problems sind diese Mittelchen jedoch langfristig gesehen nicht immer.

Richtig gut schlafen

Oft helfen schon kleine Dinge die beachtet werden sollten um zu einem gesunden Schlaf zu gelangen.
Der Körper kann sich auf einen Schlaf-Wach-Rhytmus einstellen, wenn immer die gleichen Bettgeh- und Aufstehzeiten eingehalten werden. Dies ist auch am Wochenende anzuraten.

Das Bett und vorallem das Schlafzimmer sollte nicht zweckentfremdet werden. Die Umstellung von Waschsein auf Schlafen gelingt so leichter. Das Schlafzimmer sollte Ruhe ausstrahlen und zum Wohlfühlen einladen. Überdenken Sie Ihre Schlafzimmereinrichtung. Schaffen Sie Ruhe mit der Wandfarbe, der Bettwäsche, Vorhängen sowie den Deko-Artikeln. Stimmen Sie diese aufeinander ab, wählen Sie sanfte Töne wie Blau, Grün oder Braun. Achten Sie auf die richtige Beleuchtung. Eine Büroausläuchtung ist meist nicht nötig.

Die Raumthemperatur sollte immer etwas kühler als in den restlichen Zimmern sein. Etwa 18 Grad Celsius ist optimal. Frische sauerstoffreiche Luft fördert ausserdem einen erholsammen Schlaf. TV, Radio, Handy oder sogar Computer ist gut und schön, hat aber im Schlafzimmer nichts zu suchen.

Abends, vor dem zu Bett gehen, sollte wenn möglich immer das gleiche Ritual stattfinden, so stimmen Sie Ihren Körper auf Ruhe ein. Durch eine leicht verdauliche Abendmahlzeit wird der nächtliche Stoffwechsel nicht stark in Anspruch genommen. Bemühen Sie sich um mindestens vier Stunden ohne Essen vor dem Schlafen. Vermeiden Sie auch Koffeinkonsum nach 16 Uhr. Sport ist ein gut für den Körper, jedoch sollten Sie sich am Abend nicht überfordern. Hier gilt das Gleiche wie beim Abendessen. Mindestens vier Stunden vor dem Schlafen keine körperliche Anstrengung vorzunehmen.

Schlafstörungen lassen sich nicht von heute auf morgen beheben. Die Einnahme von Einschlafhilfen sollte nur von kurzer Dauer sein. Eine Abhängigkeit kann hier schnell die Folge von Unachtsamkeit diesbezüglich sein. Probieren Sie den ein oder anderen aufgeführten Tipp aus, seien Sie selbst bereit zu einer Veränderung und somit zu einer Verbesserung Ihrer Schlafqualität und somit Ihres Wohlbefindens.  


Name:*

Homepage:

E-Mail-Adresse:* (wird nicht angezeigt)

Deine Meinung / Antwort:
Zeichen noch verfügbar!



 

 

Copyright © 2018 by Gabler Werbung • Visuelle Medien und Marketing • All Rights Reserved • www.gabler-werbung.de • DatenschutzSitemapImpressum

Apotheken-Anbieter.de ist eine für Nutzer und Verbraucher kostenlose Informationsplattform, Kaufverträge und Bestellungen kommen auf unseren Webseiten nicht direkt zustande, die verlinkten Apotheken und Partnershops bieten dem Nutzer Ihre Produkte und Waren im eigenen Namen und auf eigene Rechnung an. Da Apotheken-Anbieter.de eine unabhängige Datenbank betreibt, können einzelne Produktdaten abweichen, nicht mehr aktuell sein oder auch gänzlich nicht mehr verfügbar sein. Es besteht keine Gewährleistung und Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der angezeigten Produktdaten und Preise. Zu Risiken und Nebenwirkungen - lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie vor der Anwendung Ihren Arzt oder Apotheker. Alle Informationen dienen lediglich zum Zwecke der Preisinformation, es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Alle Beschreibungen und Informationen sowie die Meinungen zu Arznei und Medikamenten ersetzen nicht die vorherige Beratung durch einen Arzt.

 

Nach oben