Bluthochdruck konsequent und richtig behandeln

Bluthochdruck ist nicht schmerzhaft und wird deshalb oft nicht rechtzeitig erkannt. Aus diesem Grund sollte sich jeder in regelmäßigen Abständen den Blutdruck messen lassen. Ist der Blutdruck auffallend hoch, muss ein Arzt konsultiert werden, denn Bluthochdruck muss konsequent und vor allem richtig behandelt werden.

Freunde, Bekannte und Familie sind keine Ärzte

Therapien und die Behandlung von hohem Blutdruck müssen immer mit dem Arzt oder mit einem Apotheker abgesprochen werden, denn gut gemeinte Ratschläge von Freunden, Bekannten oder Familienmitgliedern können mitunter fatal sein. Auch Ratschläge von anderen Bluthochdruck-Patienten sind nicht für die eigene Behandlung geeignet, denn jeder Organismus ist individuell und benötigt eine ganz spezielle, auf ihn abgestimmte Medikamentierung.

Bluthochdruck konsequent und richtig behandeln

Vorsicht vor Wechselwirkungen

Wer den Blutdruck senkende und andere Medikamente zusammen einnimmt, sollte einen Wechselwirkungs-Check durchführen, denn einige Medikamente schwächen die Wirkung von Blutdrucksenkern deutlich ab. Selbst scheinbar harmlose, rezeptfreie Grippe- und Schmerzmittel, können in Kombination mit Blutdrucksenkern negative Wechselwirkungen hervorrufen. Deshalb gilt: Vor der Medikamenteneinnahme erst mit einem Arzt oder Apotheker sprechen.

Konsequente Kontrolle

Bluthochdruck erfordert eine konsequente, regelmäßige Beobachtung und Behandlung. Deshalb sollte der Blutdruck täglich mehrmals gemessen werden. Dreimal täglich ist optimal, am besten zu festen Uhrzeiten. Sinnvoll ist es auch, die Messungen zu dokumentieren und schriftlich festzuhalten, damit der Arzt sich auf das richtige Medikament festlegen kann.

Aller Anfang ist schwer

Gegen hohen Blutdruck gibt es mehrerlei, völlig unterschiedliche Medikamente. Deshalb kann es passieren, dass gerade am Anfang der Behandlung, die Blutdrucksenker häufig gewechselt werden. Dadurch fühlen sich manche Patienten oft unwohl. Durch die Einnahme der Medikamente sinkt der Blutdruck wieder, was ein ungewohnter Zustand ist und viele Patienten irritiert, da sie sich jetzt müde und abgeschlagen fühlen. Jetzt heißt es durchhalten, denn der Körper gewöhnt sich in wenigen Wochen an den normalen Blutdruck und der Patient fühlt sich wieder wohl.

Die Tabletteneinnahme beibehalten.

Auch wenn die Blutdruckwerte, dank der Medikamenteneinnahme, in Ordnung sind und sich der Patient wieder wohl fühlt, darf die Tabletteneinnahme nicht einfach eingestellt werden. Die Medikamente müssen konsequent, nach ärztlicher Vorschrift, eingenommen werden. Auch eine Reduzierung oder Erhöhung der Dosis nach eigenem Ermessen ist nicht zu empfehlen, da eine unregelmäßige Einnahme den Körper nur unnötig belastet.

1 Kommentar

Von Yüksel (http://blutdruckmessgeraete-kaufen.com/) am 16.01.2017, 08:49 Uhr:

Klasse Artikel! Vor allem weil ich es persönlich kenne, denn in meinen Umfeld leiden einige an Bluthochdruck, welche wirklich nett gemeinte Ratschläge geben möchten, aber in Absprache mit einem Arzt eher nicht zu empfehlen sind... :D

Name:*

Homepage:

E-Mail-Adresse:* (wird nicht angezeigt)

Deine Meinung / Antwort:
Zeichen noch verfügbar!


Copyright © 2018 by Gabler Werbung • Visuelle Medien und Marketing • All Rights Reserved • www.gabler-werbung.de • DatenschutzSitemapImpressum

Apotheken-Anbieter.de ist eine für Nutzer und Verbraucher kostenlose Informationsplattform, Kaufverträge und Bestellungen kommen auf unseren Webseiten nicht direkt zustande, die verlinkten Apotheken und Partnershops bieten dem Nutzer Ihre Produkte und Waren im eigenen Namen und auf eigene Rechnung an. Da Apotheken-Anbieter.de eine unabhängige Datenbank betreibt, können einzelne Produktdaten abweichen, nicht mehr aktuell sein oder auch gänzlich nicht mehr verfügbar sein. Es besteht keine Gewährleistung und Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der angezeigten Produktdaten und Preise. Zu Risiken und Nebenwirkungen - lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie vor der Anwendung Ihren Arzt oder Apotheker. Alle Informationen dienen lediglich zum Zwecke der Preisinformation, es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Alle Beschreibungen und Informationen sowie die Meinungen zu Arznei und Medikamenten ersetzen nicht die vorherige Beratung durch einen Arzt.

 

Nach oben